Klinik für Kardiologie, Nephrologie und Internistische Intensivmedizin - Kliniknews

Professor Dr. Michael Becker wird neuer Chefarzt der Klinik für Kardiologie, Nephrologie und internistische Intensivmedizin

Zum 1. Juli 2018 hat Professor Dr. Michael Becker als Chefarzt die Verantwortung über die Kardiologie, Nephrologie und internistische Intensivmedizin im Rhein-Maas Klinikum übernommen. Als interventioneller Kardiologe und als einer von wenigen Herzultraschall-Experten mit DEGUM III Level stehen für ihn neben allen Optionen der minimal-invasiven Eingriffe am Herzen, die über einen arteriellen oder venösen Gefäßzugang erfolgen, sowie vor allem die diagnostische Bildgebung wie die Ultraschalluntersuchungen des Herzens (Echokardiographie) und das MRT des Herzens (kardiale MRT) im Mittelpunkt stehen.


 

Herz und Niere gemeinsam betrachten

Viele Patienten leiden gleichzeitig an Herz- und Nierenerkrankungen. Beide verstärken sich in der Wirkung wechselseitig. „Die schleichende Erkrankung des Schwesterorgans frühzeitig zu erkennen und gezielt zu behandeln, unterstützt in einigen Fällen eine Heilung, meist kann aber sicher eine Verzögerung des Krankheitsverlaufs erreicht werden“, erläutert Professor Dr. Becker den Grund für die interdisziplinäre Zusammenarbeit beider Fachgebiete in Würselen.

Um den komplexen Abläufen zwischen Herz- und Nierenerkrankung und den damit verbundenen oft schwierigen therapeutischen und diagnostischen Ansätzen gerecht zu werden, arbeitet im Rhein-Maas Klinikum jetzt ein Team national und international anerkannter Experten für Kardiologie und Nephrologie innerhalb einer Abteilung zusammen.

Das Klinikum bietet somit das gesamte Behandlungsspektrum für Herz- und Nieren-Erkrankungen an. „Dies beinhaltet auch die Notfallbehandlung bei Herzinfarkten rund um die Uhr durch zwei hochmoderne Herzkatheterlabore sowie in Kooperation die neue Option von Herzklappen-Eingriffen, die Reparatur von zu engen oder undichten Herzklappen“, so der neue Chefarzt.
 
Zur Person

Seit seinem Studium ist Professor Becker mit der Euregio verbunden. Der in Krefeld geborene Arzt studierte an der RWTH Aachen Medizin. Seine Assistenzarztzeit begann er im Jahr 2000 im St. Antonius Hospital in Eschweiler unter Professor Schuster und wechselte 2004 in die Abteilung für Kardiologie, Pulmologie und Angiologie des Uniklinikums in Aachen, zunächst unter Professor Hanrath, später unter Professor Kelm. Dort wurde er – seit 2010 als Oberarzt unter Professor Marx – breit internistisch und kardiologisch ausgebildet und erhielt 2014 für seine wissenschaftlichen Arbeiten zum Thema „Herzultraschall“ die Professur für Kardiologie.
Top