Weaning-Zentrum

Leitung

Dr. med. Julia Ochs

Leitende Oberärztin der Lungenklinik
Tel. 02405 801-1675

E-Mail
Dr. med. Julia Ochs© Rhein-Maas Klinikum

Das Weaning-Zentrum

2015 konnte ein Weaningzentrum eingerichtet werden, in dem Patienten nach langer Beatmungszeit (länger als sieben Tage invasiv beatmet) auf eine natürliche Atmung umgestellt werden. Bei diesen Patienten ist die Akutbehandlung ihrer Grunderkrankung in der Regel zwar abgeschlossen, sie müssen allerdings weiter künstlich beatmet werden. Für jeden Patienten entwickeln wir eine individuelle Strategie zur Entwöhnung vom Respirator.

Ziel ist es, den Patienten schnellstmöglich zu extubieren. Dabei bauen wir vorübergehend auch auf nicht-invasive Beatmungsverfahren. Bei Patienten, die nicht entwöhnt werden können, greift unser Entlassmanagement. Wir pflegen einen intensiven Kontakt zu Heimen und Heimbeatmungspflegediensten.
Weaning-Zentrum
Es steht ein Team von erfahrenen Intensivmedizinern, Intensivschwestern, Pflegern, Atmungstherapeuten und Physiotherapeuten zur Verfügung. Mitarbeiter des Teams wurden im letzten Jahr durch das Zertifikat der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin für das Weaningzentrum Aachen ausgezeichnet.

Das Weaningzentrum des Rhein-Maas Klinikums steht unter der Leitung der Lungenklinik. Es beinhaltet zehn Weaningbetten auf intensivmedizinischem Niveau sowie eine Station für häusliche Beatmung. Das Weaningzentrum behandelt Patienten mit akut intensivpflichtigen pulmologischen Erkrankungen und invasiver Langzeitbeatmung.

Zudem werden auf der Station für häusliche Beatmung, Patienten mit einer chronischen primären oder sekundären Atempumpenstörung auf eine nichtinvasive Beatmungstherapie eingestellt.

Kontakt bei Übernahme von Weaning-Patienten: 02405/801 - 1770

Übernahmeprotokoll für Weaningpatienten
Top