Klinik für Kardiologie, Nephrologie und Internistische Intensivmedizin - Schwerpunkte & Interdisziplinarität

In der Klinik für Kardiologie, Nephrologie und Internistische Intensivmedizin werden folgende Erkrankungen häufig behandelt:
  • Koronare Herzerkrankung (Verengung der Herzkranz-Gefäße) und Angina pectoris
  • Herzinfarkt und Akutes Koronar-Syndrom
  • Bradykarde und tachykarde Herzrhythmusstörungen (zu langsamer und zu schneller Herzschlag) inklusive Vorhofflimmern
  • Luftnot unklarer Ursache
  • Entzündungen des Herzmuskels (Myokarditis) und des Herzbeutels (Perikarditis)
  • Herzklappenentzündungen (Endokarditis)
  • Herzinsuffizienz (Schwäche der Herzkraft)
  • Insuffizienzen und Stenosen der Herzklappen (undichte oder verengte Herzklappen)
  • Synkopen (unklare Bewußlosigkeit)
  • Lungenembolie
  • Bluthochdruck in allen Formen
  • Verbesserung des Herzkreislaufrisikos bei zum Beispiel Diabetes mellitus, Niereninsuffizienz oder erhöhten Blutfetten
  • Niereninsuffizienz (Schwäche der Nieren)
  • Kardiorenales Syndrom
  • Glomerulonephritis (Entzündung der Nierenkörperchen)
  • Störungen der Elektrolyte und des Säure-Basen-Haushaltes (Veränderungen der Blut-Salze/pH-Werte)
  • Nephrotisches Syndrom (Eiweiß-Ausscheidung im Urin)
  • Hormon- und Knochenerkrankungen im Rahmen der Niereninsuffizienz
  • Kardiogener Schock (Herz-bedingter Zusammenbruch des Kreislaufes)
  • Septischer Schock (Entzündungs-bedingter Zusammenbruch des Kreislaufes)
  • Schwere Lungenembolie
  • Akutes Nierenversagen mit Dialyse (Nierenersatztherapie)
  • Respiratorische Insuffizienz (Schwäche der Atmung) mit Beatmungsmedizin
  • Bedrohliche Störungen des Wasser-, Elektrolyt- und Säure-Basenhaushaltes
  • akute Pankreatitis (Entzündung der Bauchspeicheldrüse)
  • Schwere Blutungen des Gastrointestinal-Traktes (Magen-Darm-Blutungen)
  • akute Vergiftungen
  • Schwere Schilddrüsenfunktionsstörungen
Als wesentlichen Bestandteil einer nachhaltigen medizinischen Versorgung sehen wir eine intensive Zusammenarbeit mit unseren zuweisenden Hausärztinnen und Hausärzten sowie den niedergelassenen Fachärztinnen und Fachärzten an. Unser Ziel ist eine offene und vertrauensvolle Kommunikation untereinander, um Doppeluntersuchungen zu vermeiden und um die Behandlungsqualität und den Behandlungserfolg bei unseren Patienten zu verbessern. 

Unser umfassendes Leistungsangebot wird ferner vervollständigt durch zahlreiche weitere Kooperationen:

Klinik für Akutgeriatrie und Geriatrische Rehabilitation
  • Gemeinsames Team von Assistenzärztinnen und -ärzten
  • Abstimmung der Behandlung internistischer Erkrankungen bei alten Menschen
  • Rehabilitation nach schwerem Krankheitsverlauf im Haus
  • Komplexe Gelenk- und Weichteilerkrankungen, häufig unter Beteiligung der Nieren
Klinik für Lungenheilkunde und Beatmungsmedizin 
  • Beatmungsentwöhnung nach intensivmedizinischer Behandlung
  • Zusammenarbeit bei komplexen kardio-pulmonalen Fällen
  • Intermittierende Hämodialyse oder Hämofiltration
  • Bauchfelldialyse
  • Heimdialyse
  • Herzschrittmacher- und Defibrillatorimplantationen
  • Behandlung von Gefäßverschlüssen oder -verengungen
  • Untersuchung von Schlaganfall-Patienten mittels Schluck-Herzultraschall
  • Implantation von Ereignisrekordern bei Schlaganfall-Patienten
  • Aufbau eines Interdisziplinären Zentrums für ESUS (embolic stroke of undetermined source) und Antikoagulation
  • Zusammenarbeit bei komplexen kardiologischen Fällen
  • Regelmäßige Fallkonferenzen mit der Klinik für Herzchirurgie UKA
  • Sicherstellung einer herzchirurgischen Notfallversorgung
Top