Klinik für Innere Medizin und Gastroenterologie - Aus- und Weiterbildung

Als Krankenhaus der Schwerpunktversorgung und langjähriges akademisches Lehrkrankenhaus der Universitätsklinik Aachen liegt uns die Aus- und Weiterbildung der ärztlichen Kollegen sehr am Herzen. Durch die enge Verzahnung und gute Kooperation mit den anderen internistischen Kliniken des Rhein-Maas Klinikums bietet die Klinik für Innere Medizin und Gastroenterologie ideale Voraussetzungen, um eine fundierte breite Ausbildung der gesamten Inneren Medizin zu ermöglichen (siehe auch: „Strukturierte Weiterbildung Innere Medizin“). Zusätzlich gibt es natürlich auch die Möglichkeiten zur Erwerbung des fachärztlichen Schwerpunktes „Innere Medizin und Gastroenterologie“. Die Eckpunkte der Ausbildung/Weiterbildung sind folgende: 
  • Festes Ausbildungscurriculum
  • Rotation in alle internistischen Klinken des Rhein-Maas Klinikums möglich
  • Rotation in die Zentrale Notaufnahme und auf die interdisziplinäre Intensivstation
  • Frühes Erlernen der Funktionsdiagnostik
  • Regelmäßige interne Fortbildungsmaßnahmen
  • Vergütung von externen Fortbildungsmaßnahmen
  • Volle Weiterbildung Innere Medizin
  • Volle Weiterbildung Schwerpunkt Gastroenterologie
Interessierte Bewerber können jederzeit gerne über das Chefarzt-Sekretariat (Frau Beckers, Tel.: 02405 62-1321) Kontakt aufnehmen oder senden Ihre Initiativbewerbung direkt an Chefarzt Herrn Professor Dr. med. Jens Tischendorf. Gerne geben wir Ihnen die Möglichkeit, z.B. im Rahmen einer Hospitation, einen Blick „hinter die Kulissen“ zu werfen.

Wir haben Ihnen unser Ausbildungskonzept in einer übersichtlichen Broschüre zusammengefasst.

=> Ausbildungskonzept für Assistenzärztinnen und Assistenzärzte in unserer Klinik
E-Mail
Das Rhein-Maas Klinikum ist Lehrkrankenhaus der RWTH Aachen. Wir freuen uns, angehende Kolleginnen und Kollegen als Studierende im Praktischen Jahr in Innere Medizin unterrichten und ausbilden zu können. Während des Innere-Tertials Ihres PJs werden Sie alle Bereiche dieses Fachgebietes kennenlernen und praktisch tätig sein. Wir wollen Ihnen ermöglichen, einen umfassenden Einblick in die internistische Tätigkeit zu erhalten und sich alle erforderlichen, praktischen und theoretischen Kenntnisse anzueignen, um Ihren Einstieg in die Berufstätigkeit sicher zu gestalten.

Im Rahmen eines speziellen Ausbildungsprojektes unserer medizinischen Fachgesellschaft der „Deutschen Gesellschaft für Gastroenterologie, Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten (DGVS)“ bieten wir auch die Möglichkeit an, das gesamte bzw. den Großteil des PJ-Tertials in Form eines sogenannten Gastro PJ+ an unser Klinik durchzuführen. Neben einem strukturiertem Ausbildungscurriculum erhalten dafür registrierte PJ’ler ein spezielles Zertifikat sowie ein Jahr kostenlose DGVS-Mitgliedschaft.

Als Ansprechpartner für alle Fragen rund um Ihr PJ in der Innere Medizin und auch Gastroenterologie steht Ihnen neben Chefarzt Prof. Dr. med. Jens Tischendorf als koordinierende Tutorin Frau Dr. med. Susanne Hürtgen zur Verfügung.

Für weitere ausführlichere allgemeine Informationen:


Für eine Kontaktaufnahme steht Ihnen Herr Professor Tischendorf zur Verfügung:
E-Mail
Um einen Einblick in die Arbeit der Klinik für Innere Medizin und Gastroenterologie zu bekommen, bietet sich während des Studiums die Möglichkeit der Famulatur. Gerne möchten wir Studierende für die Innere Medizin und Gastroenterologie begeistern. Neben den Routinearbeiten sind uns daher flache Hierarchien und eine gute, persönliche Betreuung durch unsere Assistenten und Oberärzte wichtig. Auch ist es bereits während der Famulatur möglich, Patienten unter Supervision zu betreuen und praktische Tätigkeiten zu erlernen. Wenn Sie an einer Famulatur in unserer Klinik interessiert sind oder weitere Informationen benötigen, wenden Sie sich bitte einfach formlos an unseren Chefarzt Prof. Dr. med. Jens Tischendorf.
E-Mail
Arzt und Mensch in Hemd schütteln sich die Hände© Alexander Raths/Shutterstock

Zu unserer Mappe: Strukturierte Weiterbildung Innere Medizin

Informieren Sie sich in unserer Broschüre "Strukturierte Weiterbildung Innere Medizin" zu allen Themen rund um Ihre Weiterbildung.

Top