Klinik für Neurologie - Aus-/Weiterbildung

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir freuen uns, dass Sie sich für eine Weiterbildung zur Fachärztin/ zum Facharzt für Neurologie in unserer Klinik interessieren.

Wir sind ein junges Team, bestehend aus dem Chefarzt, 5 Oberärzten, 2 Fachärzten und 13 Assistenzärzten, das mit viel Begeisterung das Fach Neurologie in all seinen Facetten vertritt und diese Begeisterung auf Berufsanfänger oder Fortgeschrittene übertragen möchte.
Dass das Arbeitsaufkommen in einem Akutkrankenhaus hoch ist, ist kein Geheimnis. Um aber die Belastung so gering wie möglich und das Engagement hochzuhalten, haben wir uns einiges überlegt:
Wir arbeiten nach einem Arbeitszeitschutzgesetz und Tarifvertrag konformen Dienstmodell ohne 24-Stunden-Dienste.

Während der Weiterbildung findet eine Rotation in die relevanten Funktionsbereiche statt (Stroke Unit, Sonographie, elektrophysiologisches Labor).
Medizinische Dokumentationsassistentinnen kümmern sich um die Kodierung der medizinischen Diagnosen.

Zu Beginn Ihrer Arbeit findet für etwa 2-3 Monate eine Einarbeitung auf der Normalstation und in unserer Patientenaufnahme ohne Dienste statt.
Neben dem täglichen „Teaching“ findet im 2 Wochen Rhythmus eine abteilungsinterne Fortbildungsveranstaltung für die Assistenten statt; externe Fortbildungen werden finanziell unterstützt.

Niedrige Hierarchien und intensive Kontakte zum Chefarzt und den Oberärzten sorgen dafür, dass Sie bei Fragen nicht alleine gelassen werden.
Wir hoffen, Ihr Interesse geweckt zu haben. Bei Fragen steht Ihnen Chefarzt Prof. Dr. Christoph Kosinski (Tel. 02405 62-1307, email: christoph.kosinski@rheinmaasklinikum.de) gerne zur Verfügung.
Für weitergehende Informationen bzgl. der aktuellen Weiterbildungsziele und Inhalte können Sie sich auf der Seite der Ärztekammer Nordrhein informieren.
PJ-Ausbildung
Ausbildungskonzept für Studenten im Praktischen Jahr im Wahlfach Neurologie
Während des Neurologie-Tertials Ihres PJs werden Sie alle Bereiche dieses Fachgebietes kennen lernen und praktisch arbeiten. Wir wollen Ihnen ermöglichen, einen umfassenden Einblick in die Tätigkeit des Neurologen zu bekommen und sich alle erforderlichen praktischen und theoretischen Kenntnisse anzueignen, um Ihnen einen sicheren Einstieg in eine Berufstätigkeit in diesem Bereich zu gewährleisten. Als Ansprechpartner für alle Fragen rund um Ihr PJ in der Neurologie steht Ihnen neben Chefarzt Prof. Dr. Christoph Kosinski (Tel. 02405 62-1307) als koordinierender Tutor Oberarzt Dr. Patrick Schmidt (Tel. 02405 62-1307) zur Verfügung.
Für weitere ausführlichere Informationen:

Download PJ-Broschüre

Famulatur
Um einen Einblick in die Arbeit der Klinik für Neurologie zu bekommen, bietet sich während des Studiums die Möglichkeit der Famulatur. Wir sind besonders daran interessiert, Studenten für die Neurologie zu begeistern. Um das zu erreichen, findet neben den „Routinearbeiten“ eine gute Betreuung durch unsere Assistenten und Oberärzte mit niedrigen Hierarchien statt. Auch ist es bereits während der Famulatur möglich, Patienten unter Supervision zu betreuen. Hierfür empfehlen wir Ihnen, mindestens 3 Wochen zu famulieren, damit Sie genügend Zeit haben, sich zu orientieren. Gerne können Sie einen kürzeren Zeitraum wählen.
Wenn Sie an einer Famulatur in unserer Klinik interessiert sind oder weitere Informationen benötigen, können Sie sich einfach per E-Mail formlos an Chefarzt Prof. Dr. Christoph Kosinski wenden.
Liebe Interessierte,

Ab sofort (Januar 2020) sind Assistenzarztstellen verfügbar. Zögern Sie nicht, sich  mit uns in Verbindung zu setzen und uns Ihre Bewerbung zuzusenden, gerne auch als .pdf-Datei. Für weitere Informationen nehmen Sie mit uns Kontakt auf und/oder hospitieren, um uns besser kennen zu lernen.

Die folgenden Angaben dienen Ihrer Information.
Die Neurologische Klinik der Rhein-Maas Klinikum GmbH steht unter der Leitung von Prof. Dr. med. Christoph Kosinski.

Die Klinik bietet:
60 Planbetten (74 Betten in Betrieb) mit sowohl interdisziplinären Intensivbetten, als auch 10 Betten auf einer zertifizierten Stroke-Unit.
ein freundliches, junges Ärzteteam; 1 Chefarzt, 5 Oberärzte, 13 Assistenzärzte.
die volle Weiterbildungsermächtigung für die Neurologie.
Einarbeitung nach einem abgestimmten Einarbeitungskonzept (Tutorenprogramm).
Betreuung der Aufnahme durch Assistenzarzt und Oberärztin.
Rotation in die Funktionsbereiche (Sonografie, Neurophysiologie mit der Möglichkeit des Erwerbs der DGKN-Zertifikate).
Arbeiten nach arbeitszeitkonformen Dienstplänen, 12 Stunden-Dienste.

Wir suchen:
aufgeschlossene und teamfähige Mitarbeiter, die einen hohen Qualifikationsstandard anstreben und bereit sind, sich für ihre Patienten einzusetzen.

Über das Krankenhaus:
Als Neurologische Klinik behandeln wir das gesamte Spektrum neurologischer Erkrankungen mit Schwerpunkten in der Schlaganfall-, Parkinson- und Epilepsiebehandlung.
Das Rhein-Maas Klinikum ist ein Krankenhaus der Schwerpunktversorgung und betreut an zwei Standorten mit insgesamt 663 Betten die Hauptabteilungen Allgemein-, Thorax- und Gefäßchirurgie, Unfallchirurgie, Orthopädie mit Rheumaorthopädie, Urologie, Neurologie, Radiologie, Innere Medizin, internistische Rheumatologie, Geriatrie und Schmerztherapie. Belegabteilungen Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde.
Durch die Nähe zu Aachen und dem Drei-Länder-Eck (Maastricht, Lüttich), 2 Autostunden zur belgischen/niederländischen Küste, bietet die Region einen hohen Freizeitwert.

Ihrer Bewerbung richten Sie bitte an: bewerbung@rheinmaasklinikum.de
Oder kontaktieren Sie uns, wenn Sie mehr Informationen wünschen oder hospitieren möchten.
Tel. 02405 - 62 1307                  
E-Mail

Top