Strukturierte Weiterbildung Innere Medizin

Unsere internistischen Kliniken

Wir sind ein „Akademisches Lehrkrankenhaus der RWTH Aachen University“.
Unsere Beteiligung an Ihrer Ausbildung beginnt bereits im Praktischen Jahr, welches Sie gerne bei uns absolvieren können.
Als anerkannte Weiterbildungsstätte im Bereich Innere Medizin verfügen wir über die volle Weiterbildungsermächtigung zur Erlangung der Facharzt-Kompetenz in den Bereichen:  
  • Innere Medizin (Internist)
  • Innere Medizin und Kardiologie
  • Innere Medizin und Gastroenterologie
  • Innere Medizin und Pneumologie
  • Innere Medizin und Rheumatologie
  • Zusatzweiterbildung Geriatrie
  • Zusatzweiterbildung Internistische Intensivmedizin
Grundlage unseres Konzepts bildet die Weiterbildungsordnung der Ärztekammer Nordrhein. In dieser Weiterbildungsordnung vorgegebene Weiterbildungszeiten und -inhalte sind Mindestanforderung. Die Weiterbildungszeit kann sich aus individuellen Gründen verlängern, maximal um 6 Monate. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, mit Zustimmung der Ärztekammer Nordrhein, Ihre Ausbildung in Teilzeit zu absolvieren. Während Ihrer gesamten Ausbildungszeit haben Sie feste Ansprechpartnerinnen und -partner im ärztlichen Bereich und im Personalmanagement. 
Wir bieten die strukturierte Weiterbildung gemäß der Weiterbildungsordnung vom 01.04.2017 sowie vom 01.07.2020.
Ihre Ausbildung erfolgt in definierten Rotationsabschnitten gemäß der Weiterbildungsordnung. Zusätzlich zu den medizinischen Inhalten sind ethische, wissenschaftliche, rechtliche und organisatorische Inhalte Bestandteil Ihrer ärztlichen Ausbildung.
Es besteht kein Anspruch auf eine besondere Reihenfolge. Trotzdem werden wir Ihre Wünsche und Vorstellungen bezüglich des Ausbildungsplans so weit wie möglich berücksichtigen. Sie sind keiner Fachabteilung fest zugeordnet, Ihre Weiterbildung wird autark von den Verantwortlichen der strukturierten Weiterbildung Innere Medizin organisiert.
Zur Ausbildung gehört selbstverständlich die Beteiligung am Notdienst der jeweiligen Abteilung, im Fokus steht aber Ihre Weiterbildung.
In den ersten 6 Monaten der Basisweiterbildung Ihrer ärztlichen Ausbildung wird Ihnen ein Mentor zugewiesen und Sie werden auf einer peripheren Bettenstation eingesetzt. Durch diesen Ablauf lernen Sie allgemeine Prozesse sowie Strukturen des Rhein-Maas Klinikums kennen und werden mit der interdisziplinären Zusammenarbeit vertraut.

Basisweiterbildung Innere Medizin
Ihre Ausbildung erfolgt in definierten Rotationsabschnitten gemäß der Weiterbildungsordnung. Zusätzlich zu den medizinischen Inhalten sind ethische, wissenschaftliche, rechtliche und organisatorische Inhalte Bestandteil Ihrer ärztlichen Ausbildung.
Es besteht kein Anspruch auf eine besondere Reihenfolge; trotzdem werden wir Ihre Wünsche und Vorstellungen bezüglich des Ausbildungsplans so weit wie möglich berücksichtigen.
Zur Ausbildung gehört selbstverständlich die Beteiligung am Notdienst der jeweiligen Abteilung, im Fokus steht aber Ihre Weiterbildung.
Im ersten Abschnitt absolvieren Sie die Basisweiterbildung Innere Medizin über eine Gesamtdauer von maximal 3 ½ Jahren inkl. 6 monatiger internistischer Intensivmedizin.
Im Anschluss absolvieren Sie über eine Gesamtdauer von 2 ½-3 Jahren die spezielle Weiterbildung in Ihrem gewählten Schwerpunkt der Inneren Medizin. Innerhalb der Basisweiterbildung absolvieren Sie über die Gesamtdauer von 2-2 ½ Jahren die spezielle Weiterbildung in mindestens 2 anderen Schwerpunkten der Innere Medizin.

Facharzt Innere Medizin
Ihre Ausbildung erfolgt in definierten Rotationsabschnitten gemäß der Weiterbildungsordnung. Zusätzlich zu den medizinischen Inhalten sind ethische, wissenschaftliche, rechtliche und organisatorische Inhalte Bestandteil Ihrer ärztlichen Ausbildung.
Es besteht kein Anspruch auf eine besondere Reihenfolge; trotzdem werden wir Ihre Wünsche und Vorstellungen bezüglich des Ausbildungsplans so weit wie möglich berücksichtigen.
Zur Ausbildung gehört selbstverständlich die Beteiligung am Notdienst der jeweiligen Abteilung, im Fokus steht aber Ihre Weiterbildung.
Im ersten Abschnitt absolvieren Sie die Basisweiterbildung Innere Medizin über eine Gesamtdauer von maximal 3 ½ Jahren inkl. 6 monatiger internistischer Intensivmedizin. Nach der Basisweiterbildung wird Ihnen eine feste Stammabteilung, je nach gewähltem Schwerpunkt, den Sie wählen, zugeteilt.
Im Anschluss absolvieren Sie über eine Gesamtdauer von 2 ½-3 Jahren die spezielle Weiterbildung in mindestens 2 Schwerpunkten der Inneren Medizin.
Mögliche Schwerpunkte sind bei uns Kardiologie, Gastroenterologie, Pneumologie und Rheumatologie. Im Anschluss sind die Zusatzweiterbildungen Internistische Intensivmedizin und Geriatrie möglich.

FA SP
Ihre Ausbildung erfolgt in definierten Rotationsabschnitten gemäß der Weiterbildungsordnung. Zusätzlich zu den medizinischen Inhalten sind ethische, wissenschaftliche, rechtliche und organisatorische Inhalte Bestandteil Ihrer ärztlichen Ausbildung.
Es besteht kein Anspruch auf eine besondere Reihenfolge; trotzdem werden wir Ihre Wünsche und Vorstellungen bezüglich des Ausbildungsplans so weit wie möglich berücksichtigen.
Zur Ausbildung gehört selbstverständlich die Beteiligung am Notdienst der jeweiligen Abteilung, im Fokus steht aber Ihre Weiterbildung.
Im ersten Abschnitt absolvieren Sie die stationäre Basisweiterbildung Innere Medizin über eine Gesamtdauer von 3 Jahren.
Die weiteren notwendigen 2 Jahre absolvieren Sie innerhalb der ambulanten hausärztlichen Versorgung. Gerne stellen wir den Kontakt zu unseren Kooperationspartnern in der ambulanten hausärztlichen Versorgung. Wahlweise können Sie daneben auch für 6 Monate in die chirurgische Ambulanz unseres Hauses rotieren.

FA Allgemein

Dr. Farahnaz Haddadi

Chefärztin der Klinik für Akutgeriatrie und Geriatrische Rehabilitation
Dr. Farahnaz Haddadi im weißen Kittel, im Porträt© Rhein-Maas Klinikum

Prof. Dr. med. Jens Tischendorf

Chefarzt der Klinik für  Innere Medizin und Gastroenterologie
Prof. Dr. Jens Tischendorf im weißen Kittel, im Porträt© Rhein-Maas Klinikum

Prof. Dr. med. Michael Becker

Chefarzt der Klinik für Kardiologie, Nephrologie  und Internistische Intensivmedizin
Prof. Dr. Michael Becker im weißen Kittel, im Porträt© Rhein-Maas Klinikum

Dr. med. Peter Fleimisch

Chefarzt der Klinik für Lungenheilkunde und Beatmungsmedizin
Dr. med. Peter Fleimisch im weißen Kittel, im Porträt© Rhein-Maas Klinikum

Dr. med. Peter Bartz-Bazzanella

Leitender Arzt der Klinik für  Internistische Rheumatologie
Dr. med. Peter Bartz-Bazzanella im weißen Kittel, im Porträt© Rhein-Maas Klinikum

Dr. med. Frank Eichwede

Chefarzt der Klinik für Anästhesie, Intensiv- und Notfallmedizin
Dr. med. Frank Eichwede im weißen Kittel, im Porträt© Rhein-Maas Klinikum

Udo Sausen

Chefarzt der Zentralen Notaufnahme 
Udo Sausen im weißen Kittel, im Porträt© Rhein-Maas Klinikum

Dr. med. Gottfried Dengel

Personaloberarzt der Klinik für  Akutgeriatrie und Geriatrische Rehabilitation
Dr. med. Gottfried Dengel im weißen Kittel, im Porträt© Rhein-Maas Klinikum

Dr. med. Susanne Hürtgen

Personaloberärztin der Klinik für  Innere Medizin und Gastroenterologie
Dr. med. Susanne Hürtgen im weißen Kittel, im Porträt© Rhein-Maas Klinikum

Prof. Dr. Dr. med. Vincent Brandenburg

Personaloberarzt der Klinik für Kardiologie,  Nephrologie und Internistische Intensivmedizin
Prof. Dr. Dr. med. Vincent Brandenburg im weißen Kittel, im Porträt© Rhein-Maas Klinikum

Dr. med. Christian Dick

Personaloberarzt der Klinik für Lungenheilkunde und Beatmungsmedizin
Dr. med. Christian Dick im weißen Kittel, im Porträt© Rhein-Maas Klinikum

Agnes Gniezinski-Schwister

Personaloberärztin der Klinik für  Internistische Rheumatologie
Agnes Gniezinski-Schwister im weißen Kittel, im Porträt© Rhein-Maas Klinikum

Stephan Ortmanns

Personaloberarzt der Klinik für Anästhesie, Intensiv- und Notfallmedizin
Stephan Ortmanns im weißen Kittel, im Porträt© Rhein-Maas Klinikum

Vanessa Ahn

Stellv. Leiterin Personalmanagement und Verantwortliche der strukturierten Weiterbildung Innere Medizin

Für organisatorische Rückfragen:
Tel. 02405 62-7908
E-Mail
Vanessa Ahn im Porträt© Rhein-Maas Klinikum

Prof. Dr. Dr. med. Vincent Brandenburg

Personaloberarzt der Klinik für Kardiologie, Nephrologie und Internistische Intensivmedizin und Verantwortlicher der strukturierten Weiterbildung Innere Medizin

Für fachliche Rückfragen:
Tel. 02405 62-8243
E-Mail
Prof. Dr. Dr. med. Vincent Brandenburg im weißen Kittel, im Porträt© Rhein-Maas Klinikum

Dr. med. Martina Metzlaff

Oberärztin der Klinik für Akutgeriatrie und Geriatrische Rehabilitation und Verantwortliche der strukturierten Weiterbildung Innere Medizin

Für fachliche Rückfragen:
Tel. 02405 62-7217
E-Mail
Dr. med. Martina Metzlaff im weißen Kittel, im Porträt© Rhein-Maas Klinikum
Praktische Tipps aus unserer© Alexander Raths/Shutterstock

Zu unserer Mappe: Strukturierte Weiterbildung Innere Medizin

Informieren Sie sich in unserer Broschüre "Strukturierte Weiterbildung Innere Medizin" zu allen Themen rund um Ihre Weiterbildung.

Top